neue Maßnahmen 19.12.21 NL

Sie sind herzlich willkommen! Unsere Ferienparks sind geöffnet und Sie können sicher ankommen. Sie können sicher ein Haus oder eine Wohnung mieten. die Restaurants sind geschlossen, aber bieten Take-away oder Lieferung an.

eine kostenfreie Umbuchung und Stornierung ist nicht mehr möglich

Duinhotel Breezand & Brasserie Dune

Aktuelle Anpassungen im Zusammenhang mit den COVID-19-Gesetzen und -Maßnahmen.

  • In den Niederlanden sind alle Restaurants bis zum 09.01.22 geschlossen. Deshalb bieten wir Ihnen ein schönes In-Room-Dining-Menü, ein romantisches diner in Ihrem Suite. In jedem Suite gibt es einen Esstisch.
  • Das Frühstück ist in Ihrem Aufenthalt inbegriffen, Das Frühstück kann morgens zwischen 08:30 und 10:30 Uhr in der Brasserie Dune abgeholt werden.
  • Der Fahrradverleih ist geöffnet
  • Der Pool und der Wellnessbereich sind geöffnet 
  • Das Fitnessstudio/gym ist geöffnet

Rückreise nach Deutschland - aktuell:
Die Niederlande sind ab Sonntag, dem 21. November 2021 wieder als Hochrisikogebiet eingestuft.
Für vollständig geimpfte und genesene Personen gelten auch weiterhin bei der Rückreise nach Deutschland keine Test- oder Quarantänebestimmungen.

Es gelten folgende Bestimmungen nach einem Aufenthalt in den Niederlanden:
> 24 Stunden:
- Alle Reisenden (auch Kinder) müssen Ihre Rückreise digital anmelden auf: www.einreiseanmeldung.de.
- Nichtgeimpfte oder genesene Personen ab 12 Jahren benötigen bereits vor Rückreise einen negativen Test (Schnelltest max. 48 Stunden/PCR-Test max. 72 Stunden)
  und müssen sich zuhause direkt für 10 Tage in Quarantäne begeben (Freitesten nach 5 Tagen möglich)
- Kinder bis einschließlich 11 Jahren müssen grundsätzlich 5 Tage zuhause in Quarantäne, benötigen aber keinen Test.
< 24 Stunden:
Bei (Tages)-Aufenthalten von weniger als 24 Stunden entfällt die Quarantäne- und die Anmeldepflicht. Nichtgeimpfte oder genesene Personen ab 12 Jahren benötigen aber dennoch bereits vor Rückreise einen negativen Test.

Stornieren

Wir befolgen die Richtlinien des niederländischen Gesundheitsministeriums RIVM und des Gesundheitsdienstes GGD. Sie finden diese Richtlinien auf der Webseite des Rijksinstituut voor Volksgezondheid en Milieu. Unsere regulären Stornierungsbedingungen finden Sie unter https://www.breezandvakanties.nl/de/algemene-voorwaarden. Unser eigener Reiserücktrittsfonds deckt das Risiko dieser Pandemie leider nicht.

Zusätzliche Informationen zu COVID-19 und eventuelle Auswirkungen auf Ihre 2021 und 2022 Buchung.

Für das Jahr 2021 verwenden wir unsere normalen Bedingungen für jede Buchung.

In der Zwischenzeit weiß jeder Gast, der nach dem 1. April 2020 gebucht hat, welche Situation vor sich geht und geht bei der Buchung ein wohlüberlegtes Risiko ein und akzeptiert damit, dass das Risiko diesmal beim Gast liegt.

Leider akzeptieren wir keine Anträge auf Ausnahmen von den Stornierungsbedingungen, wenn Gäste lieber nicht mehr reisen oder eine (ausländische) Regierung für die Niederlande oder speziell für die Region Zeeland einen negativen Reisehinweis ausstellt. Oder z.B. wenn Sie von einer ausländischen Regierung nicht in die Niederlande reisen dürfen.

Wir betonen auch, dass in dieser Situation der Mietvertrag einseitig ohne das Recht auf Ersatzunterkunft aufgelöst wird. Schließlich kann dies aufgrund höherer Gewalt nicht mehr angeboten werden, da es für die gesamte Region verboten wäre, Touristenunterkünfte bereitzustellen.

Wir möchten betonen, dass wir uns in der Zeit nach dem 15. März 2020 sehr nachsichtig mit der Situation befasst haben, da dann niemand vernünftigerweise damit rechnen konnte, dass es zu einer Pandemie kommen würde. Zu dieser Zeit haben wir als Unterkunft den Schaden zu fast 100% getragen. Jetzt ist die Situation so, dass jeder Gast weiß, welches Risiko besteht, und wir als Unterkunft können nicht wieder alle Schäden zu Recht oder zu Unrecht akzeptieren, wenn eine (ausländische) Regierung zu Recht oder zu Unrecht negative Reisehinweise auferlegt, reisen in die Niederlanden verbietet oder Sie als Gast nicht möchte mehr reisen.